Also das mit den Asset’s hab ich nun gepeilt.

Das Problem war, das die Verlinkungen z.B. zu Grafiken, in den einzelnen Postings ungültig waren wenn man relative Pfade verwendet.

Man muss zuerst in der Bolg Konfigurations - Datei

1
_config.yml

folgenden Eintrag auf true setzen..

1
post_asset_folder: true

Das true bewirkt, das wann immer man ein neues Posting erstellt, zusätzlich ein gleichnamiger Ordner erstellt wird, dessen Inhalt immer eine index.html sowie alle mit dieser index.html Assoziierten Dateien enthält. Dies können natürlich auch andere anzuzeigende Elemente, wie z.B. Dokumente sein, oder sonstige Dateien, welche man dem Besucher zum Downloaden anbieten möchte.

Davon ausgenommen sind css-, js- sowie alle übrigen -Dateien welche das Seiten- Layout gestalten.

Zusammenfassend spricht man vom Asset- Folder. Kurz gesagt, jedes Posting befindet sich in einem eigenen Asset-Folder.

jetzt erstellt man im Terminal ein neues Posting

1
hexo new post "neuer-eintrag"

und fügt in der Datei neuer-eintrag.md folgenden Eintrag hinzu

1
![eine grafik](avatar.png)

Da nehm ich jetzt einfach mal mein Avatar, welches ich als Test-Grafik in DIESES Posting eingebaut habe.

eine grafik

Dann compiliert man das Blog neu…

1
hexo generate

Et Voi La, es funkzionickelt :-)

Was mich jedoch an der ganzen Sache etwas stört.

Das Aussehen ! Es ist wie beim Essen. Je leckerer das ganze auf dem Teller präsentiert wird, um so besser schmeckt es. Fast genauso verhält es sich mit Grafiken, welche mit Markdown etwas lieblos wirkend, irgendwo zuwischen die Zeilen hineingeklatscht wirken. Ganz im Gegensatz zu HTML, bietet Markdown keinerlei Möglichkeiten, Text links- oder rechts- bündig mit etwas Abstand um Grafiken fliessen zu lassen.

Zwar unschön, aber nun ja, es erfüllt seinen Zweck.

Dies hat zwar nichts mit dem Hexo HTML framework zu tun, aber dennoch wollte ich diese Unschönheit erwähnt haben.