Wir haben uns kürzlich ein neues Hbb - TV gegönnt, nachdem die alte Röhre nun endlich nach fast 10 Jahren hartnäckiger Lebensdauer, das Zeitliche gesegnet hatte.

Parallel hat sich in den vergangenen PC - Jahren eine recht ansehnliche Multimedia Sammlung angehäuft, welche mangels der richtigen Hardware eben nur am PC, Notebook oder ähnlichem Gerät bestaunt werden konnte.

Da die heutigen Smart-TV’s wahre Alleskönner sind, schreit dies förmlich danach, selbiges Multimedia Material auf einem richtig großen Screen plus irrsinnig fettem Sound bestehend aus Dolby Surround mit aktivem Subwoofer, so richtig auszukosten.

Ich habe hier einen selbst gebautes NAS mit 2Gb. Ram und einer 1 Terrabyte HDD. Angetrieben wird das ganze mit Ubuntu Server 14.04.

Auf der NAS - Festplatte habe ich im /home/nas/ zusätzlich 3 Verzeichnisse für die jeweiligen Multimedia Sourcen eingerichtet. Nämlich

  • audio
  • pictures
  • video

Die Ordnernamen dürften selbsterklärend sein.

Die Installation

Am selben ssh Terminal beginnt jetzt die Installation des DLNA Servers.

1
sudo apt-get install minidlna

Verzeichnisse konfigurieren

1
sudo nano /etc/minidlna.conf

Dort muß man das Default Verzeichnis einkommentieren !

1
# media_dir=/var/lib/minidlna

und fügt direkt darunter 3 neue Verzeichnis Einträge hinzu

1
2
3
media_dir=A,/home/nas/audio/
media_dir=P,/home/nas/pictures/
media_dir=V,/home/nas/video/

Zum schluß speichert man minidlna.conf

DLNA Server Steuern

1
sudo service minidlna restart

sudo service minidlna start

sudo service minidlna stop


Erläuterung zu den Präfixes A,P und V

A=Audio

P=Bilder

V=Videos


Nachdem der DLNA-Server neu gestartet wurde und das TV-Gerät zuvor am W-LAN oder Ethernet angeschlossen wurde, kann man jetzt problemlos über den Multimedia Button der Fernbedienung auf die jeweiligen Media- inhalte des NAS zugreifen.

Auf meinem Telefunken Smart-TV lassen sich mkv, avi, mpeg, mp3, ogg, ogv, webm Dateien problemlos abspielen. Bei Matroska Video Dateien lässt sich sogar die Tonspur von Englisch auf Deutsch wechseln. Das Handling entspricht exakt dem einer DVD- oder eines Blu-Ray Players. Nur das man keine Scheiben wechseln muß :-)