Handy Videos stehen nach dem herunterladen auf den Desktop Rechner, fast immer auf dem Kopf. Die Videos lassen sich jedoch mittels avconf recht unkompliziert um 180 Grad drehen.

Video drehen

Android Geräte produzieren im Normalfall mp4 Video-Dateien, weshalb ich das Tool avconf verwende.

Unter Ubuntu und Linux Mint ist avconf im Paket libav-tools enthalten, welches wir installieren müssen. Danach öffnet man ein Terminal und wechselt in das Verzeichnis in dem sich die betreffende Video Datei befindet.

1
avconv -i inputVideo.mp4 -vf "hflip,vflip" -codec:v libx264 -preset slow -crf 20 -codec:a copy outputVideo.mp4

Nun heißt es, zurück lehnen, etwas abwarten und fertig ist das Video.

Ps.:

Zwar könnte man einen der zahlreichen Online Video-Converter irgendwo da draußen im Web benutzen. Ich lehne diese vermeintlichen gratis Dienste prinzipiell ab, weil ich erstens die Betreiber nicht persönlich kenne und zweitens nicht möchte, das meine Videos hinterher überall im Netz kursieren. Generell gibt es für mich keinen plausiblen Grund, fremden Admins blind zu vertrauen. Schließlich arbeiten dort auch Menschen und das nicht für umsonst !